Ein Veganer meidet alles, was mit Leid in Verbindung steht.



Die Ausbeutung der Tiere

Die Entscheidung zu einer veganen Lebensweise ist oftmals ethischer Natur. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Tiere fühlende Wesen sind, die wie Menschen Ängste, Schmerzen, Verlust, Trauer, Freude und soziale Bindungen empfinden. Tiere unterscheiden sich in vielen ethisch relevanten Eigenschaften nicht von Menschen.  Die kommerzielle Nutzung der Tiere in der Landwirtschaft und in der industriellen Massentierhaltung ermöglicht diesen Lebewesen in keiner Form ein artgerechtes Leben. Jedes Jahr werden allein in Deutschland ca. 500 Millionen Nutztiere geschlachtet. Billionen von Tieren werden jährlich weltweit für die Fleischindustrie eingesperrt, verstümmelt, misshandelt und auf grausame Weise getötet.

 

 

Massentierhaltung trägt zum Welthunger bei

Der Konsum tierischer Produkte ist im Vergleich zur direkten Ernährung mit pflanzlichen Lebensmitteln mit einem erheblichen Effizienzverlust verbunden. Um Nahrungsmittel tierischen Ursprungs zu erzeugen, ist ein Vielfaches der Menge pflanzlicher Nahrung notwendig, die beim direkten Verzehr erforderlich wäre.  Täglich sterben über 40.000 Kinder an Hunger, während 50 % der weltweiten Getreideernte und fast 90 % der weltweiten Sojaernte an Nutztiere für die Fleisch- und Milchindustrie verfüttert werden. Um 1 kg Fleisch zu erzeugen, sind um die 15 kg pflanzlicher Nahrung und 10.000 – 20.000 Liter Wasser notwendig. Aus Dritte Welt-Ländern werden pflanzliche Futtermittel für die Nutztierhaltung in die Industrienationen exportiert, obwohl in diesen Ländern Kinder und Erwachsene hungern und verhungern. Ohne den Verbrauch von Nutztieren, dafür mit der heutigen möglichen Produktion an pflanzlichen Lebensmitteln, könnte man die gesamte heutige Weltbevölkerung ernähren.

  

Einer der Hauptverursacher globaler Erwärmung

Ein weiterer sehr wichtiger und anschaulicher Beweggrund, sich vegan zu ernähren, ist der ökologische Aspekt. Die Fleischproduktion ist auf jeder Ebene von der lokalen bis hin zu der globalen, einer der drei größten Umweltverschmutzer.  Ein Bericht der UN aus dem Jahr 2006 sagt aus, dass die Nutztierindustrie und ihre Produktion von Fleisch und Milch für einen höheren Ausstoß von Treibhausgasen verantwortlich ist, als alle Autos, Laster, Flugzeuge und Schiffe weltweit zusammen.

 

 

Vernichtung des Regenwaldes

Intensive Futtermittelproduktion erfordert einen hohen Energieeinsatz, große Mengen an Pflanzenschutzmitteln und belegt riesige Landflächen.  Mehr als 90 Prozent allen Regenwaldes des Amazonas ist seit 1970 für Weideland vernichtet worden. Die für das Weltklima wichtigen tropischen Regenwälder werden für Weideflächen von Nutztieren und zum Anbau der Futterpflanzen gerodet. Die "grüne Lunge" der Erde wird in einem erschreckenden Tempo vernichtet und das führt zur Klimakatastrophe.


 

 Auswirkungen der Tierexkremente

Tiere, die z.B. in den USA für Futter und tierische Produkte gezüchtet werden, produzieren 130 Mal mehr Exkremente als die gesamte Population des Landes. Die Verschmutzung von Flüssen und Seen durch diese Exkremente ist höher als durch alle anderen bekannten industriellen Abwasser.

 

 

Überfischung der Meere

Die kommerzielle Fischereiindustrie verursacht durch Überfischung und Zerstörung der Meere einen verheerenden Langzeiteffekt für unser gesamtes Ökosystem. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass unsere Meere in 38 Jahren leer gefischt sein werden.

 

 

Schäden für unsere Gesundheit

Das Essen von Fleisch und tierischen Produkten wirkt sich negativ auf unsere Gesundheit aus und wird mit vielen Krankheiten und Beschwerden, wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs, Diabetes und Fettleibigkeit in Verbindung gebracht.

 

 

Veganer Beitrag, unseren Planeten zu retten

Es gibt viele gute Gründe, sich vegan zu ernähren. Und es ist die wirksamste Methode, um auf friedfertige Weise den wichtigsten Beitrag für Klima, Umwelt, Tiere, Menschen und die eigene Gesundheit zu leisten.  „Wenn Sie ihren Teil dazu beitragen möchten, unseren Planeten zu retten, hören Sie einfach auf Fleisch zu essen und verzichten Sie auf Produkte aus der Nutztierhaltung. Das ist die wichtigste Sache, die Sie tun können!“ - Sir Paul McCartney

übrigens ………

ist die Vegane Ernährung die gesündeste der Welt.

free Webcounter

Copyright © All Rights Reserved - André Bever         >>> Ich HASSE Tierquäler !!!!! <<<